Buchtipp zum Thema




Lena


Hallo liebe Leserin,
hallo lieber Leser,


ich habe wieder für Dich recherchiert und bin auf den folgenden Artikel gestossen, der zu unserem Thema Abnehmen passt.


Liebe Grüsse
Deine Lena




Artikel aus der »Basler Zeitung« vom 13.04.2005:


Uraltes Enzym als Ernährungsberater

Der Hang von Säugetieren zu ausgewogener Ernährung ist einer neuen Studie zufolge angeboren. Ein entwicklungsgeschichtlich uraltes Enzym soll das Gehirn zur Auswahl der gesunden, aminosäurehaltigen Nahrung animieren.

Beobachtet wurde der Mechanismus von Wissenschaftlern der New Yorker University School of Medicine. Sie fanden das entscheidende Enzym im Gehirn von Mäusen, wie die Forscher in der April-Ausgabe des Fachjournals »Cell Metabolism« (Bd. 1, S. 273) berichten.

Im Experiment deaktivierten die Wissenschaftler dieses Enzym – daraufhin änderte sich das Fressverhalten der Tiere. Den Mäusen war es nun egal, ob das Futter ausgewogen war oder nicht. Das Enzym löse eine Reihe von elektrischen Impulsen aus, die dem Mäusegehirn Informationen über den Aminosäuregehalt der Nahrung geben, erklärt David Ron die Beobachtungen.

Auf diese Weise erfährt das Gehirn zum Beispiel, ob genügend Aminosäuren aus der Nahrung ins Blut aufgenommen wurden. Frisst die Maus zu viel »ungesundes« Essen, gibt das Gehirn den Befehl, Futter mit einem größeren Aminosäuregehalt zu bevorzugen.

Die Beobachtungen der New Yorker Forscher werden zusätzlich von Experimenten an der Universität von Kalifornien gestützt. Dort hatte die Forscherin Dorothy Gietzen das Enzym bereits bei Ratten gefunden.


Welche Schlussfolgerungen können Sie daraus ziehen?

Nun - wenn die Natur eiweissreiche Nahrung als Kompensation für ungesunde Nahrung vorsieht, dann ist das eine durch die Wissenschaft fundierte Erfahrung, dass eiweissreiche Ernährung zu einem besseren Stättigungsgefühl bzw. einer Verringerung des Hungergefühls verhilft.




Protein Shake Schoko

Eine eiweißreiche Ernährung hält länger satt und
senkt deutlich die tägliche Kalorienzufuhr.
Darüber hinaus führt eine proteinreiche Ernährung
zur Reduzierung von Heißhunger-Attacken.

Kohlenhydrat - Blocker

Hemmt die Aufspaltung von stärkehaltigen Speisen
Reduziert den glykämischen Index
Hilfe beim Abnehmen
Damit Sie Ihre Diätziele leichter erreichen