Home
Menü  

Abnehmen - aber richtig!

Abnehmkuren gibt es zu Hunderten. Wenn Sie diese Seite lesen, dürften Sie auch schon eine (mehrere???) hinter sich haben. 

Und - haben Sie alles mühsam heruntergehungerte wieder zugenommen - und noch ein paar Pfunde mehr? Sie haben den "Jo - Jo - Effekt" voll zu spüren bekommen? 

Das wundert mich nicht, denn Sie haben vermutlich einen schweren Diätfehler begangen. 

Zum Beweis einige Überlegungen

Wenn Sie FdH (Fr..... die Hälfte...) machen oder sogar Nulldiät, wie sieht es dann mit der Versorgung mit lebenswichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Eiweiß  aus? Haben Sie genug davon bekommen um den "inneren Motor" am laufen zu halten? 

Die Antwort übernehme ich für Sie: Sie haben entweder keine oder zu wenig davon zu sich genommen - Sie haben sich schlecht ernährt, Sie sind eine Ernährungsschuld gegenüber dem Körper eingegangen. 

Und das rächt sich in der Folge. Der Körper baut zuerst körpereigenes Eiweiß ab. Das fatale ist - das meiste Eiweiß ist in der Muskulatur gespeichert. Und die Muskulatur ist das einzige Organ, das Fett in nennenswertem Umfang verbrennen kann. 

Außerdem haben Sie so wichtige Spurenelemente wie Jod, Carnitin etc. nicht zu sich genommen. 

Sie haben somit ihren "Verbrennungsmotor" geschädigt. Sie fahren jetzt nicht mehr mit 100 PS, sondern vielleicht nur noch mit 80. 

Wenn Sie nach der Fastenkur wieder normal (also zu fett.......) essen, schafft Ihr geschädigter (80 PS) Körper es nicht, die Fette zu verbrennen (er würde ja eigentlich mindestens 100 PS brauchen).

Die Folge - innerhalb kürzester Zeit haben Sie das alte Gewicht wieder - und noch 5 oder 6 Kilo mehr. 

     

  • Seien Sie ehrlich mit sich selbst - war es nicht so?

Wie entkommt man diesem Dilemma?

Moderne Ernährungsforschung belegt folgendes:

Der langsame Weg:

Natürlich kann man auch ohne strenge Diät - nur mit einer kalorienreduzierten, vollwertigen Kost (am besten noch in Kombination mit einem moderaten Walking-Training....) abnehmen. Am besten durch gezielt fettarme Ernährung und weitgehenden Verzicht auf Fleisch. Die Gewichtsabnahme mit einer optimierten Diät - ohne Mangelernährung - dürfte bei ca. 2,  4, vielleicht auch 6 Kilo im Jahr liegen. 

Wer schnelle Weg:

Wenn Sie schneller UND GESUND abnehmen wollen, muss man einen Kunstkniff anwenden.

Wie bereits berichtet, braucht der Mensch die lebenswichtigen Vitamine, Spurenelemente und Eiweiße, um nicht die fettverbrauchende Muskulatur abzubauen. 

Also muss eine optimale Reduktionsdiät diese vollständig ersetzen.

Eine zweite Information müssen Sie haben! 

Solange der Zuckerspiegel im Blut hoch ist - und in Folge dessen auch der Insulinspiegel hoch ist (Insulin ist ein Hormon, das den Zuckerhaushalt regelt - Diabetiker müssen es häufig spritzen), meint der Körper, daß er genügend schnell verfügbare Nahrungsstoffe hat (den Zucker nämlich). 

Deshalb werden bei hohem Insulinspiegel die im Blut gelösten Fette sofort "auf die Rippen" geschaufelt.

Bei Diabetikern kennt man seit vielen Jahren dieses Problem - unter Experten wird es die "Insulinmast" der Diabetiker genannt. 

Der Körper wird also bei hohem Insulinspiegel nicht an langsam verfügbare Nahrungsmittel (die Fette) herangehen.

Deshalb muß - wenn man Abnehmen möchte, der Insulinspiegel (und der Zuckerspiegel) niedrig sein.  

Ein anderes Stickwort, dass in diesem Zusammenhang wichtig ist, ist das "Metabolische Syndrom" - um anzudeuten, dass der ganze Verdauungsmetabolismus gestört ist.

 



Energy Booster
 Home
Menü Footer