Home
Menü  

Lena

Probiotischer Joghurt zur Darmsanierung und Entschlackung


liebe Leserin, lieber Leser

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) sind die in normalen und probiotischen Joghurts enthaltenen Bakterien in der Lage, teilweise dem Säureangriff im Magen standzuhalten und dadurch ihre positive Wirkung im Darm zu entfalten.

Gerade auch die in probiotischen Joghurts enthaltenen Milchsäurebakterien Laktobazillus oder Bifidobazillus sind dazu imstande und verbreiten sich somit bis in den Dickdarm.

Diese Tatsache könnte besonders für Patienten mit einer unzureichenden Darmflora (besonders häufig nach Chemotherapien und Antibiotikagaben) wichtig sein, da die Bakterien helfen, die geschädigte Darmflora wieder aufzubauen.

Auch gibt es bereits erste Hinweise, dass ein gewisser Schutz vor Darmkrebs möglich ist.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die probiotischen Produkte fast täglich gegessen werden sollten und auch der enthaltene Keim immer der gleiche sein sollte. Häufiges Wechseln der Marke bringt demzufolge nichts.

Probiotische Joghurts gibt`s massenhaft im Handel. Achte bitte darauf, dass Du nur reinen Joghurt kaufst.

Bitte kaufe keine Joghurtzubereitung (Fruchtjoghurt), die immer Zucker enthält (auf dem Etikett als Glukose oder Fruktose gekennzeichnet).

Auch die "Diätjoghurts" mit weniger Zucker sind nicht besser. Bei diesen Joghurts wurde statt des Zuckers ein künstlich hergestellter Süssstoff genommen.

Bitte falle auch nicht auf den Trick mit den "Cerealien" = Ballaststoffen rein.

Vorsicht: auch die Joghurts "ohne Geschmack" werden, damit sie besser schmecken, oftmals mit Zuckersirup geschmacklich auf Vordermann gebracht.


Probiotischer Joghurt - Selbermachertipp 1:

Nimm statt eines Fruchtjoghurts einen ungesüssten Naturjoghurt und gibt kleingeschnittenes Obst dazu. Trauben, Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren etc. Lass Dich von der Obsttheke in Deinem Lebensmittelladen inspirieren.

Was ich total prima finde ist tiefgefrorenes Obst. Das kann ich nach Bedarf aus der Tüte nehmen. Und Tiefkühlobst ist oftmals von weit besserer Qualität als "notgereiftes" Obst, dass wir aus Südamerika oder Neuseeland importieren. Oder glaubst Du ernsthaft, dass die Früchte aus Südamerika erst gestern geerntet worden sind??


Probiotischer Joghurt - Selbermachertipp 2:

Man kann probiotischen Joghurt auch selbst herstellen. Dazu benötigst Du nur die Joghurtkulturen, Milch (alternativ Soja-Milch) und einen Joghurtbereiter.

Preislich ist das kein wesentlicher Vorteil. Durch das Selbermachen hast Du jedoch die Gewähr, dass Du wirklich nur reinen Joghurt, ohne Zucker, ohne Verdickungsmittel oder Geschmacksverstärker hast.


Liebe Grüsse
Deine Lena




Energy Booster
 Home
Menü Footer